'der orient ist die wahre mutter europas, und unsere schlummernde sehnsucht geht immer dorthin' - bruno taut

Mittwoch, 14. Mai 2014

ein abend in taksim

die umstehenden gebäude lassen den boden rötlich schimmern, lassen den einbruch der nacht entfernter scheinen, als er eigentlich ist. regentropfen prasseln vom himmel, hier sehen sie aus, wie winzige goldene perlen. das abendgebet wurde soeben eingeläutet, tat der ruf des muezzins dem geschäftigen treiben jedoch keinen abbruch. an der seite sammeln sich blumenverkäuferinnen, sie werden bis spät dort bleiben, eingerahmt von grell leuchtenden scheinwerfern, die den restlichen platz abgegrenzt wirken lassen. die türme der alten kathedrale direkt daneben ragen in den blassgrauen himmel, es wird keine sternenklare nacht. istanbul lebt, lebt bis sich die blassrote morgensonne am horizont erheben wird. der herzschlag geht in uns alle über, in die menschenmassen, vereint aus tausenden geschichten, das hier als ausgangspunkt für alles, was die kommenden stunden schenken werden. alles ist nah, die landungsbrücken, der bosphorus, das marmara meer und alles verändert sich, sobald das licht sich schlafen legt, der leuchtende himmel erblasst um der dunkelheit den weg zu weisen, bis sie dich einschließt und uns alle und dann nur noch die am tage aufgestaute pulsierende energie bleibt, die sich nun entlädt, so lange, bis die angler in der kühlen morgenluft ihre schnüre in den fluss werfen und der schläfrige nebel die stadt in einen neuen tag befördert, gemeinsam mit dem blassroten ball, der sich am horizont über den grauen wellen erheben wird und die realität behutsam an den platz der finsternis mit all ihrem traumwesen bringt. der platz als grundlage für alles kommende und ich bin endlich wieder teil, wir sind wieder beisammen und ich denke nicht an ein morgen, an einen abschied, an eine trennung, denn noch bin ich hier, mit dir als meine gegenwart und es wird nicht lange sei, bis wir uns wiederfinden und alles verlorene zurückgewinnen und du wirst da sein, auf mich acht geben, zusammen mit dem nebel, der morgensonne und der finsternis, hier, in istanbul

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen